1 - 21 von 546 Produkten
sortiert nach Beliebtheit | Name | Preis
Seite: 1 2 3 4 5 26

Willkommen im SIKU Shop

Seit Kindergenerationen besitzt die Marke SIKU einen klangvollen Namen.

Und das aus gutem Grund: Inzwischen kennen Großväter ebenso gut wie ihre Enkel jene Spielzeugmodelle, die dank ihrer stabilen Konstruktion aus Metall und ergänzenden Plastikbauteilen für Kinderhände wie geschaffen sind. Dank starker Markentradition, jahrzehntelanger Wertschätzung und laufend neuen Innovationen sind die SIKU Modelle aus Lüdenscheid auf der ganzen Welt so beliebt!

Bei de Marke SIKU finden Sie mechanische und ferngesteuerte SIKU RC Fahrzeuge (SIKU CONTROL32 in gängigen Maßstäben 1:32, 1:50 und 1:87. SIKU Spielzeugmodelle sind detailgetreu, robust und mit einer Vielzahl an Spielfunktionen ausgestattet. So ist es kein Wunder, dass SIKU eine feste Größe im Spielzeugmarkt insbesondere aber bei den Spielzeugautos darstellt.

Jede, der einzelnen SIKU Serien hat ihre ganz eigenen Highlights. Bei der Serie SIKU FARMER sind da sicherlich die ganzen detailgetreuen SIKU Traktoren der Marken John Deere, Fendt und CLAAS zu nennen, die das Landleben so spannend machen. SIKU INTERNATIONAL beherbergt jegliche Einsatzfahrzeuge anderer Länder. Selbstverständlich darunter die SIKU Polizei und die SIKU Feuerwehr. Mit SIKU RACING revolutionierte SIKU die klassische Rennbahn, die sportlichen SIKU Autos im Maßtab 1:43 werden ferngesteuert und fahren dabei über eine Strecke aus Moosgummi, die mit kleinen Gimmicks wie Boosts und Aquaplaning ausgestattet werden können. Bei den SIKU SUPER findet der ambitionierte SIKU Fan alles rund um das Thema Stadtleben. Vom SIKU Bus über das SIKU Schiff bis hin zum SIKU Kran ist hier alles vertreten, was die Stadt lebendig macht. Mit dem Spielsystem SIKU WORLD bringt SIKU neues Leben in die Serien SIKU FARMER und SIKU SUPER. Tolle Ideen und Spielsets für eine ganze Spiellandschaft.

Diese und weitere SIKU Modelle zum Sammeln und Spielen finden Sie hier in unserem Shop.

Aber wie entstehen SIKU Fahrzeuge?

Der Firmenhauptsitz der 1921 gegründete Sieper GmbH in Lüdenscheid beherbergt die Entwicklung, Konstruktion, Vertrieb, Verwaltung und Produktion.

Weitere Produktionsstandorte der Sieper Gruppe befinden sich in Polen und China. Eigene Vertriebsniederlassungen finden sich in Frankreich und Hong Kong.

In den nächsten Zeilen lesen Sie, wie ein SIKU Polizeiauto entsteht - Viel Spaß!

Von der Idee zum fertigen SIKU Modell

Am Anfang steht die Idee: Ein neues SIKU Polizeiauto soll entstehen - ganz so, wie es auf unseren Straßen fährt, nur eben etwas kleiner. Dieses neue SIKU Modell stellt der SIKU-Produktmanager dem Produktteam des Unternehmens vor. "Gute Idee" entscheidet das Team, und damit fällt der Startschuss für die Entwicklung eines neuen SIKU Modells.

Als erstes zeichnet die Konstrukteurin, mit Hilfe modernster Grafikprogramme, das SIKU Modell am PC nach. Viele Anforderungen müssen berücksichtigt werden: Welche Stärke muss die Karosserie haben, damit das SIKU Modell beim Spielen nicht kaputt geht? Welche Funktionen können 1:1 wie im Original umgesetzt werden? Wie wird das Modell verpackt, damit es unbeschadet beim Kunden ankommt? Sind diese und viele weitere Fragen beantwortet, so werden die Werkzeuge, mit denen die einzelnen Bauteile eines Modells gegossen werden, konstruiert und gefertigt. Sie stellen das Herzstück eines jeden SIKU Modells dar. Viele Stunden vergehen, bis das Werkzeug fertig ist und die Produktion des SIKU Fahrzeugmodells beginnen kann.

Zink, die Grundlage der SIKU Autos

SIKU setzt fast 10 kg schwere Zinkbarren ein, die bei ca. 450 Grad geschmolzen und im flüssigen Zustand in die Werkzeugform gedrückt werden. Nach nur wenigen Sekunden schon kann das Wekrzeug geöffnet werden und das erste Stück des neuen SIKU Spielzeugautos, die Karosserie, fällt auf ein Förderband um zu erkalten.

Aber natürlich besteht das SIKU Polizei Auto nicht nur aus Metall: Details und weitere Teile wie Räder, Blaulicht-Balken oder die Autoscheiben werden aus Kunststoff gespritzt. Hierzu wird Kunststoffgranulat geschmolzen und in die entsprechenden Formen gepresst. Kaum ist der Kunststoff abgekühlt, ist dieser auch schon als Autoscheibe erkennbar. Danach greift ein Roboter die SIKU Autoscheiben und legt sie auf ein Förderband.

Farbe für das SIKU Polizeiauto

Die aus Zink gespritzten Polizei Karosserien werden auf einzelne Haken gehangen und fahren dann an einer Schiene durch die Lackieranlage. Hier werden die SIKU Fahrzeuge mit einem Pulver besprüht, das wegen ihrer magnetischen Ladung an dem SIKU Auto haften bleibt. Das Pulver auf der Karosserie wird im Anschluss bei ca. 180 Grad geschmolzen. Daraus ergibt sich eine gleichmäßige Lackschicht auf der Karosserie, die durch dieses besondere Lackierverfahren besonders gut am Modell haftet, so dass die Farbe beim Spielen nicht abplatzen kann.

Bei SIKU gibt es neben dem Polizei Transporter noch weitere Modelle, die auf dem gleichen Grundmodell (Volkswagen T5) basieren. So bringt ein Farbwechsel eine Vielzahl weiterer Karosserien in leuchtgelber Farbe auf das Förderband. Diese farbintensiven Karosserien bilden die Basis für den SIKU Kinder Notarztwagen.

Aufdrucke und mehr Farbakzente für die SIKU Autos

Die meisten deutschen Polizeiautos zieren breite, blaue Streifen. Das darf bei dem SIKU Polizeiauto natürlich nicht anders sein! Computergesteuert werden die Karosserien mithilfe eines Roboterarms aufgenommen und in eine Druckhalterung gelegt. Wenn die Karosserie sicher in der Druckhalterung steckt, wird mit einem weichen Stempel die Farbe auf das neue SIKU Polizeiauto aufgebracht.

Ist die Bedruckung der SIKU Polizei abgeschlossen, so ist auch schon der Kinder Notarztwagen an der Reihe. Neben den orangen Leuchtstreifen erhält die Karosserie unter Anderem den Aufdruck "NOTARZT" auf der Motorhaube. Dieser Aufdruck ist spiegelverkehrt, ganz wie im Original - wie immer bei SIKU.

SIKU gibt Gummi

Ungefähr 6000 bereifte Felgen befinden sich in großen Trommeln, die sich drehen und so von beiden Seiten die Räder auf die Achse schieben. SIKU benutzt hier ein ganz besonderes Material für die Achsen. Damit ist Stabilität garantiert! Die Achsen sind so robust, dass diese selbst wenn man beim Spielen aus Versehen auf ein Auto tritt, sie sich nicht sofort verbiegen.

Im Anschluss werden die Achsen an den Enden verschweißt, so dass die Räder nicht wieder abgezogen werden können.

Die Montage des SIKU Autos

Das SIKU Polizeiauto besteht aus insgesamt elf Einzelteilen. Sie sind nun bereit für die Endmontage. Nacheinander stecken die SIKU Mitarbeiter die Teile zusammen. Während der überwiegende Teil der Produktion maschinell oder automatisiert abläuft, ist hier noch echte Handarbeit gefragt, da hilft keine Maschine!

Qualitätskontrolle bei SIKU

SIKU Spielzeugmodelle entsprechen höchsten Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen und sorgen für langen und sicheren Spielspaß im Kinderzimmer. Damit diese Anforderungen auch vom SIKU Polizeibus erfüllt werden, wird dieser vor Auslieferung auf "Herz und Nieren" geprüft. So läuft das SIKU Polizeiauto über 100 Stunden am Stück auf einem automatisch angetriebenen Rollband um sicherzustellen, dass die Lauffähigkeit der Räder auch nach vielen Spielstunden noch gegeben ist und sich das Gummi nicht von den Reifen abreibt. Das Polizeimodell wird dabei mit einem Gewicht von 500 Gramm belastet um zu prüfen, dass zum Beispiel die Achse keinen Defekt erleidet oder gar bricht.

Größere SIKU Spielzeugmodelle unterlaufen zusätzlich noch weiteren Tests, um die Funktionsfähigkeit sicherzustellen. So wird unter anderem die Beweglichkeit von Ladearm und Schaufel eines SIKU Baggers geprüft, indem sie 20.000 mal hintereinander gehoben und gesenkt werden. Ebenso oft wird die Lenkung eines SIKU Traktors von rechts nach links bewegt um zu gewährleisten, dass der SIKU Traktor auch nach vielen Einsätzen seine Runden auf dem Spielzeugbauernhof drehen kann!